p 1

1
Home
1
Neuheiten 2009 1
Werdegang 1
Angelschule
1
Videoarena1
Team Schlögl 1
Termine
1
Gutscheine1
Ehrengaben1
Produkte1
Galerie1
Berichte1
Kontakt1
Links1
Impressum
1
Datenschutz
1



Angelschule Michael Schlögl

Bergstr. 5
64560 Riedstadt
Tel.: 06158-976079
Fax: 06158-975986

 



p



| Bilder des Monats |
1
| Bild des Monats August/September |

Felix Scheuermann ist Einzelweltmeister im Feedern 2018

| Bild des Monats Juni/Juli |

| Bild des Monats April/Mai |

Firmenseminar geglückt. Jeder Teilnehmer konnte gute Fänge erzielen!!

| Bild des Monats Februar/März |

FISH ON  in den Wintermonaten

| Bild des Monats Dezember/Januar |

Strammes Winterrotauge

| Bild des Monats Oktober/November |


| Bild des Monats August/September |

Klasse Fang von Julius am Oberwiesensee/Trebur


| Bild des Monats Juni/Juli |

Teamangler Stefan Hemmert gewinnt beim internationalen Browning Cup in Madunice/Slowakei
Glückwunsch!


| Bild des Monats März/April |

Die Innovation des Jahres 2017
Maggot Sleeper
Aufwendig gebrühte/gefrorene tote Maden und Pinkies gehören ab sofort der Vergangenheit an!

Wir haben es nach sehr vielen Tests endlich geschafft, den Standard Boilie Crusher so zu modifizieren, dass man innerhalb von ca. 10 Sekunden sehr quirlige Sommermaden für bis zu 2 Tage (je nach Temperatur) in den „Tiefschlaf“ versetzen kann. Dabei wird die Haut nicht verletzt, die Köder nicht vermatscht. Das funktioniert auch bei Pinkis,man muss jedoch statt 10mal bei Maden ,20mal bei Pinkis wie bei einer Pfeffermühle drehen!


| Bild des Monats Januar/Februar |

Teamangler, Jörg Schaffner mit „Prost Neujahrsbrassen“


| Bild des Monats November/Dezember |

Schleienfang am Oberwiesensee/Trebur


| Bild des Monats August/September |

Das Foto,zeigt Stefan mit mir bei seinem Sektorensieg am Tag 1 bei der Feeder WM in Serbien. Auch ohne diesen Marmorkarpfen hätte es für den Sektorensieg noch gereicht. Am Ende sicherte er sich mit seinem österreichischen Team die Bronzemedaille.
MS


| Bild des Monats Juni/Juli |

Felix mit Silokanalbrassen


| Bild des Monats Mai/Juni |

MS-Range Day in Stockstadt an der Ätsch


| Bild des Monats März/April |

*******GELUNGENER SAISONAUFTAKT BEIM BROWNING DUO MASTERS IN TRAUSNITZ****
Insgesamt 58 Tandems nahmen bei diesem Feeder Event teil.
Mit der Besetzung Mayer/Köstlin (Platzziffer 4) und Nirschl/Schlögl (Platzziffer 2) = 6 Punkte sicherten wir uns, glücklicher Weise, hauchdünn, vor dem Team Colmic Germany, den Mannschafts Gesamtsieg! Bronze ( gerade mal mit 0,5 Punkten Unterschied) errang das Browning Team Bayern!
Als Coach, fungierte unser Team Mitglied Michael Messer, der uns jederzeit auf dem Laufenden hielt!
Wir fischten 2 unterschiedliche Taktiken:
Tandem Nirschl/Schlögl ( im tieferen Wasser) spezialisierten sich mit Flat und klassisch auf Karpfen und erzielten so ca. 23000 Punke.
Hingegen erzielten Köstlin/Mayer mit feinem Geschirr und einem Futtermix, bestehend aus 2 Teile Biturbo braun und 1 Teil Spicy, ca. 6000 Punkte ( nur mit Rotaugen)


| Bild des Monats Februar |

Manne Beck mit seinem fang beim Matrix Cup 2015 in Terneuzen


| Bild des Monats Januar |

*********18,4kg an Rotaugen *******
Die Fänge sind momentan überwältigend.
Michel & Mathias waren mit 2kg Bi Turbo und 0,5kg Spicy und 0,5kg Big Roach voll am Fisch
Durchgehend fingen die beiden in dem 7m tiefen Gewässer lediglich mit eine handvoll tote pinkis und lebendige diese schönen Silberlinge. Ein super Auftakt in die neue Saison
So kann es angenehm weitergehen, Petri Heil!!!...
MS Range


| Bild des Monats Dezember |

MS-Fauler Rüben Cup 2015


| Bild des Monats November |

Die Skimmer liefen bei dennis…


| Bild des Monats Oktober |

Traditionsgemäß im Septembermonat fische ich mit Michael  Zammataro einmal bei mir im Rheinstrom auf Barben.
Wir hatten gut Spaß und konnten einige solcher Exemplare landen!


| Bild des Monats September |

Michael Messer fing diesen knapp 11kg Schuppi. Als Köder diente ein 8mm Pineapple in Fluo Orange. sein Futter war für den heutigen Tag ein Mix aus Red Hot Spicy, Krill und Z11 (zu gleichen Teilen), dem Futter hat er ein Drittel 1,7mm Easy Feed Pellets beigemischt.


| Bild des Monats August |

Melk-Barbe gefangen von Manne


| Bild des Monats Juli |

Neuer Kunststoff-Düsenkorb New Generation mit den besten Eigenschaften ab 8. Juli auf meinem Webshop erhältlich!


| Bild des Monats Juni |


| Bild des Monats Mai |


| Bild des Monats April |

MS-Range Method Feeder 3,55m in Aktion

| Bild des Monats März |

4kg Donauspiegler gefangen von Team Angler Stefan mit MS-R Multi Feeder 3,6/4,15m

| Bild des Monats Februar |

Jungangler Marvin und Michel Mayer zeigten, wie man Rotaugen am Fließband meistert

Team Angler Michel und sein Zögling zeigten uns und paar anderen Koppel, wo es lang geht.
Mit 10 kg an Ausbeute hatten die beiden bei frostigen Temparaturen richtig was zu tun. Fast bei jedem Wurf gab's ein Biss. Die Bissausbeute der beiden an der Seitenarm Montage war top. Beste Köder waren wieder mal Pinkis. Das Gewürz Futter war schwarz und fein gesiebt. Da das Wasser sehr trüb war, war der Lockstoffanteil im Futter sehr hoch. 90gr.MSR Bream Special Additiv plus 100gr gequetschten Hanf auf 1kg Futter mochten die Silberlinge bis zum Schluss.
Hut ab und mach weiter so Marvin!

| Bild des Monats Januar |

Schuppi gefangen im letzten Winter

| Bild des Monats Dezember |

Obwohl für die meisten Angler die Angelsaison bereits abgeschlossen ist, gehen wir im Team meist Samstags & Sonntags ans Wasser. Solange die milden Tage noch so andauern besteht kein Anlass in der warmen Bude zu hocken. Die Wassertemperatur ist noch nicht zu kalt, die Fische beißen noch. Und falls nix geht, ist es auch in Ordnung! Dank der hervorragenden Goretex &Windstopperbekleidung gibt es bei uns kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung!
MS

| Bild des Monats November |

45cm Rotauge von Neurhein, gefangen mit 2 Maden und 1 Naturmade Pur in gelb. Köder-Lockstoff war Stinky stuff original orange

| Bild des Monats Oktober |


| Bild des Monats September |


Teamangler Hans geht fremd.

| Bild des Monats Juli/August|


Vizeweltmeister im Feeder 2014 Felix Scheuermann

| Bild des Monats Mai/Juni |


Michels Lieblingsfische bei den Gemeinschaftshegefischen

| Bild des Monats April |


Strammes Mainrotauge!

| Bild des Monats März |


Erster Karpfen in diesem Jahr

| Bild des Monats Februar |


MS-R Abhakmatte eingeweiht
Seine ersten Brassen auf der neuen MS-R Release Mat  konnte uns Dennis vorzeigen. Warum sollen meist Karpfen als heilige Kuh in der Abhakmatte liegen? Wir sind der  Meinung , dass andere kapitale Fische auch das Recht besitzen, schonend behandelt zu werden! Wir haben daher extra für die Matchangler, die ihren Fang begutachten möchten , die 2-tlg Matte mit kleinem Packmaß entwickelt. Das untere Netzteil dient zum Ablauf des Wassers, darüber befindet sich das Polster zum schonenden Abhaken  der Fische.
MS

| Bild des Monats Januar |


Boliden aus dem Altarm
Auch Klaus ist eisern unterwegs. Tage zuvor, stellte er mit der „Methode“ noch Karpfen nach. Gestern berichtete er mir über kapitale Brassenfänge aus dem Altrhein bei Ginsheim. Der Wasserstand im Altrhein bedingt durch die starken Regenfälle entlang des Rheins ist optimal, die Fische ziehen sich in ihr ruhiges Winterrevier zurück. Die besten Fänge erzielt man meist bei langsam ansteigendem Wasserstand oder Gleichstand (vorausgesetzt es fliegen keine Kormorane ein). So konnte Klaus mit einer Feedermischung aus 2 Teile Feeder Allround Black und einem Teil Spicy gleich 6 schöne Kaliber, wie es auf dem Foto erkennbar ist, einlöffeln. Petri!! Der Frühling kann kommen!

| Bild des Monats Dezember |


Dieser Döbel stammt aus der Beckinger Saarabschnitt. Diesen habe ich im Training zur Vorbereitung auf das MS-R Feeder Finale überlisten können.

| Bild des Monats November |


Das Bild zeigt uns bei dem Abschlussevents bei dem Tubertini Feeder Challenge Finale 2013
Wir konnten den Titel in der Mannschaftswertung verteidigen und wurden im Einzel mit der Besetzung F.Scheuermann/M. Schlögl Erster sowie M.Mayer/M.Beck Dritter. Ein krönender Saisonabschluss, was unsere konstante Leistung in diesem die Jahr wieder spiegelte, geht zu Ende.

| Bild des Monats Oktober |


MS größter Karpfen
Beim Tackle Test für die kommende Saison 2014 ging mir bisher mein größter Karpfen ins Netz. Da ich nun Mal kein passionierter Karpfenangler bin und ausschließlich mit filigranen Friedfischtackle unterwegs bin, war der 20 Minuten Drill an der neuen MS-R Multi Feeder 3,6/4,15m, WG:120 (erhältlich in 2014), ein prickelndes Erlebnis. Der 42 -Pfünder konnte den 10mm roten MS-R FLUO Crispy Boilie in Erdbeer (erhältlich in 2014) nicht widerstehen.
Schöne Angeltage und so schöne Fische wünscht Euch
MS

| Bild des Monats September |


Zander angeln mal anders, statt einen Zanderbiss auf Gummi attackierte dieser Spiegelkarpfen mit 13,6 kg ( persönlicher Karpfenrekord ) 10 m vom Ufer entfernt voll meinen Gummi Köder und liefert mir einen wunderbaren Drill an der Spinnrute. Dieser Karpfen ist in dem Gewässer der größte Spiegelkarpfen

| Bild des Monats August |


Dennis mit Schuppi,  gefangen mit der Multi Feeder. Das Futter für den Method Flat-Korb bestand aus puren eingeweichte MS-R 1,7 mm Easy Micro Feed Pellets. Als Hakenköder benutze er am Haar den Teig von den 1,7mm Pellets indem er die eingeweichten Pellets mit zusätzlich paar Tropfen Wasser zum Teigballen knetete. Die lang ersehnten Pellets kommen Mitte August über Fa. Sänger in den Fachhandel!

| Bild des Monats Juli |


Andreas mit Stör . Gefangen wurde er mit Flat Korb Classic Inline .Gefüttert wurde mit puren, vorher eingeweichten  MS-R Easy Micro Feed Pellets 3mm. Am Hair befestigte er ein weißen MS-R Shellfish Pellet. Da es bekannt ist, dass die Störe sehr auf Aroma reagieren, dippte er den Pellet mit MS-R Shellfish Dip ein. Prompt ging er drauf. Petri!

| Bild des Monats Juni |


Beim 1.MS Range Feeder Cup in Langenprozelten zur Bestandsregulierung der Grundel sowie Verwertung der Rotaugen für das Backfischfisch konnte unser MS-Team bei insgesamt 4 Sektoren alle samt klar für sich entscheiden. Felix sowie meine Wenigkeit erzielten die Gesamthöchstpunktzahl von 18.000 Punkten

| Bild des Monats Mai |


Den Kamerad fing Fellix mit der Mulit- Feeder.  Köder war ein roten vorgebohrter 10mm MS-R Tutti Frutti Boilie. Futter war schlichtes MS-R Easy Micro Pellets in Flat. Da ich der erste Kescher- Mann war,  durfte ich mit auf Bild.
Auf viel dicke Fische in der Saison wünschen Euch MS/Felix

| Bild des Monats April |


Andreas präsentiert seinen Fang nach 3 Stunden harter Arbeit  auf 70m mit der Prime Feeder. 1 Stunde musste Andreas aushalten, bis endlich das erste Rotauge an der Feeder klingelte. Danach standen die Rotaugen auf dem Punkt. Mit der regelmäßigen Korbfütterung( 3-4 Pinkis im nährstoffarmen MS-R Black Roach) wurde es noch ein schöner Angeltag.

| Bild des Monats März |


Das Bild zeigt Kurti mit einem Stör beim Matchanglerreport mit Redakteur Thomas Rimpl.
Die beiden haben 2 Berichte für den MA  gefertigt, beim ersten Report geht es um das Thema ‚Nachtfeedern‘ . Die Ausgabe erscheint in der nächsten Woche, seid gespannt,es lohnt sich, der Bastler Kurti hat geniale Ideen!
Bis dahin

| Bild des Monats Februar |


Ein schönes Netz voller Weißfische finge Steven Seibert im Jägerweiher bei Maudach in vergangenen Jahr. Herzlichen Glückwunsch

| Bild des Monats Januar |


Das waren noch Zeiten ,als man in unserer Gegend zum Eisangeln ging. Das scheint ja wohl bei diesen milden Temperaturen zumindest für die nächsten Wochen nicht der Fall sein.

| Bild des Monats Dezember |


Graser von Felix, gefangen im Training beim diesjährigem DAV Feeder Treff in Teltow. Gebissen hat er auf 2 Maden am 16er feinen Häkchen und  0,12mm Vorfach. Die feine Prototyp Rute „MS-R Multi-Feeder“ bestach durch ihre hervorragende Drilleigenschaften und Felix konnte den Karpfen nach 3 Minuten sicher landen.

| Bild des Monats November |


Bei so schönen Prachtexemplaren kann man gut lachen. Das Bild stammt vom Mehrländertreffen im Gent/Belgien 2012 an einem der Trainingstage.

| Bild des Monats Oktober |


Das Bild zeigt unser Kurti Angerer mit seinen Brassen auf der Feeder WM in Belgien 2013, welche ihm im Sektor den dritten Platz bescherten. Kurti wird anstelle meiner Wenigkeit mit Tandempartner Felix am 3.& 4. November beim Tubertini Feeder Finale in Ketzin an den Start gehen. Weiterhin fischt Manfred Beck/Michael Mayer in der Mannschaft mit.
Ich drücke dem Team beide Daumen, ich würde auch gerne mitfischen aber Sänger Händlermessen haben an diesem Wochenende nun Mal Priorität

| Bild des Monats September |


Gerade noch rechtzeitig fertiggeworden mit der MS-Range von mir, die erstmals auf der Endverbrauchermesse  ANSPO in Kassel von 5.10-7.10.2012 von mir für vorgestellt wird. Es werden alleine aus meiner MS-Range über 200 neue Artikel in den Sänger Hauptkatalog aufgenommen.  Im neuen 500 seitigen  Sängerkatalog, der schon Mitte Oktober erscheinen wird,  werden es  über 1700 neue Artikel geben. Die  laufende  Lieferfähigkeit beträgt z.Zt.  91%. Das kann sich sehen lassen.

| Bild des Monats August |


Dennis mit einem makellosen Brassen von insgesamt 15 Exemplare vom Oberwiesensee in Trebur. Gefangen mit der Method auf weisse Maden mit 1 Kunstmade Berkley rot. Das Feederfutter bestand aus 50% MS-R Feeder Yellow+ 50% MS-R Method Mix Shallow Water

| Bild des Monats Juli |


Marcus mit Brassen . Gefangen mit der ‚Methode‘ . Die besten Köder waren  ein oder zwei Maiskörner am 14er Hair –Rig bei einer Vorfachlänge von 10cm .  Zum Schluss gingen rote 8mm MS-R‘ Liver- Boilets‘ sehr gut.

| Bild des Monats Juni |


Das Foto zeigt unseren Michel mit dem wichtigen letzten Brassen, der ihm mit seinem Koppelpartner Dennis das Sänger MS-R Feeder Finaleticket ermöglichte. Vor lauter Freude ließ er im Liedolsheimer Baggersee fast die Hüllen fallen. Herzlichen Glückwunsch zum MS-R Finaleticket

| Bild des Monats Mai |


Das Bild zeigt unseren MS-Videomann Marcus mit einem Stör aus dem Carpodrom .Er wurde mit MS-R 4mm Halibut Pellets mit dem Flat-feeder gefangen. Der  Hakenköder am Hair-Rig war geräucherter Lachs.Ein Videofim über  dies wird in Kürze präsentiert!

| Bild des Monats April |


Die Tests  für die endgültige Futtersorten aus der MS-Range Serie gehen in die Endphase. Am Main konnten Thorsten,der Kleinfischspezialist  uns ich  mit “ MS-R Feeder Allround Black“ gut Rotaugen überlisten  ohne dabei eine Grundel zu fangen.

| Bild des Monats März |


Die neuen Futtersorten aus der MS-Range Serie von Fa.Sänger, die auf der ANSPO in Kassel  vom 5.10-7.10.2013 zu begutachten sind, bekommen nachdem nun die Gewässer aufgetaut sind,  ihren Feinschliff!

Liebe Grüsse aus Wien
Hans

| Bild des Monats Februar |


Da wir beim Feedern immer wieder unerklärliche Beissflauten erlebten, führten wir das auf den massiven Raubfischbestand in unseren Donaurevieren zurück. Nicht unbegründet! Diesen Fisch 96cm/8Kg habe ich allerdings meinem Freund Willy Stumpf zu verdanken, ein Meister mit der Spinnrute,der mir den Hotspot verriet.

Liebe Grüsse aus Wien
Hans

| Bild des Monats Januar |


Manne mit der Method-Feeder
Während Felix und meine Wenigkeit uns mit paar Weißfischen am Wochenende bei Hochwasser  begnügen mussten, testete Manne mal wieder an seinem Hausgewässer verschiedene Fischmehlsorten und Pellets aus. Manne nutzt dabei meist vor oder nach seiner Arbeite jede freie Minute, um akribisch Erkenntnisse neuerdings in der Method- Feederfischerei  zu gewinnen. So konnte er bei milden winterlichen Temperaturen sage und schreibe 19 Fische in 3 Stunden landen! Meist waren es Brassen. Am Ende kam die Überraschung. Er konnte mit einem weißen 8mm BAIT-TEC Boilie(erhöltlich über Fa. Sänger) am Hair-Rig diesen  21 pfündigen Schuppi nach einem 25 minütigen Drill an einer filigranen Prototyp Feeder Rute landen, ohne dass sie zerbrach . Das war ein perfekter Neujahrsstart. Herzlichen Glückwunsch.

| Bild des Monats Dezember |


Diesen 8 pfündigen ‚Schuppi‘ konnte Michael Mayer am 20er Häkchen und 0,12mm Vorfach an der Feeder Rute landen! Man musste auf die Rotaugen sehr fein rangehen um überhaupt Bisse zu bekommen. Plötzlich riss die Rute an der MS Ultraablage bis zum Winkelanschlag rum. Nach 5 minütigen Drill konnte er gekeschert werden.

| Bild des Monats Oktober/November |


Manne beck fing diesen 1,2m langen Stör in einem See bei Frankreich. Am Haken war geräucherter Lachs auf der Method Feeder.

| Bild des Monats September |


Das Foto zeigt Marcus Schnoell (MS-Videoteam) mit einem typischen Brassen aus dem Oberwiesensee (Nordsse), wo am 15.10.2011 das letzte MS- Marathon Feeder Fischen in Trebur ausklingt.

| Bild des Monats August |

Beim diesjährigen Feederseminar ausschließlich mit Jugendlichen führte ich in Oggersheim u.a. ein Weitwurfwerfen statt. Es wurde immer mit der gleichen Ausrüstung geworfen(MS-Exellencia 120+Rolle Shimano XSA Ci4 mit 0,25mm monofiler Schnur). Jeder hatte 3 Versuche sauber in den Schnurclip zu werfen. Wer dies schaffte gelang in die nächste Runde, wobei die Wurfweite danach immer um 10m erhöht wurde. Erstaunlicherweise waren bei 70m noch 5 Kids im Rennen. Allerdings fand bei 100m Extremlänge die Zwei  Sieger. von Links: Tim Roth(13J.)von Petri heil Oggersheim sowie zu meiner rechten Seite, Kim Degen(14J.)  von Frühauf Friesenheimgewannen den Wettbewerb . Bei Windstille warfen beide mit dem 50 gr. Patronenkorb gleichweit und konnten sich anschließend den Siegespreis in Form von MS-Kleinteile bei mir abholen. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so. Beide sind ruhige Vertreter, genau dies macht ein guter Feeder Angler aus. Wenn Ihr so weiter übt werdet ihr mal ganz groß.

| Bild des Monats Juli |

Thorsten fing den knapp 9pfündigen Brassen mit meinem Tackle, ausgerechnet als ich für kleine Jungs unterwegs war. Das wäre sonst mein Brassen gewesen. Egal.

| Bild des Monats Juni |

Dieter Schröder mit einem
1600 Gramm Rotauge bei  43 cm Länge

Gefangen wurde das Rotauge im Scharfenberger Teich bei Brilon in Hochsauerland. Als Gerät diente die unberingte Mosella Tele Carp XT 600, dazu eine Asso Super Schnur 0,14 mm, eine MS-Roha- Saar pose in 0,5gr. und ein Haken der Marke Mosella TXR 2 direkt an die Hauptschnur gebunden.  Köder waren drei Maden, als Futter verwendete er das neue Mosella Futter Prestige Passion (1 kg)mit einem geringen Anteil Favourite Gardon(200gr). Neben diesen Fisch wurden einige Tage vorher noch ein Rotauge von 41 cm sowie mehrere Exemplare zwischen 35 und 38 cm von ihm gefangen. Geangelt wurde mit zwar recht leichten Pose an der 14 er Schnur, da ihm in den Tagen vorab  einige Karpfen bis 3,5 Kilo an den Haken gingen.

| Bild des Monats Mai |

Das Bild zeigt den abgelassenen Skalka Stausee in Cheb ,wo die traditionellen Tubertini Cups regelmäßig stattfinden. Ich  war Vorort und habe in jedem Sektor viele  Bilder gemacht. Mich interessierten natürlich  die guten und schlechten Plätze. Zum ersten Mal konnte ich die Topographie des Bodens mit den eigenen Augen sehen und mich wunderst jetzt auch nicht mehr , wenn anderen direkt neben dir Schnurabrisse  und mehr oder weniger Wasser hatten. Ich hoffe bis im September zum Koppel Cup ist er wieder mit gut Wasser gefüllt!

| Bild des Monats April |


Beim Feeder-Angeln haben sich in den letzten Jahren immer mehr sehr starke Aromen wie Knoblauch oder Zwiebel durchgesetzt. Hierbei tritt jedoch das Problem auf, dass der Korb auch noch nach dem Fischen im Auto oder sogar noch beim nächsten Fischen sehr stark riecht und sich dadurch die Fangerfolge verringern.  Wir im Team haben uns viele Gedanken gemacht und unsere Putz-Fee im Team - Manne Beck - hatte die Idee eines transportablen Reinigungssystem. Der enorme Vorteil ist, dass die Körbe noch direkt am Wasser mittels mitgelieferten Reinigungstabs entaromatisiert werden können. So wird sichergestellt, dass weder im Auto noch während des nächsten Fischens üble Gerüche auftreten. Ausgiebige Tests während der Feederqualifikation wurden durchgeführt. Das Bild zeigt einen Futterkorb vor und nach der Entaromatisierung.  Ich biete das Set mit Siebeinsatz, Deckel und zusätzlich 25 Reinigungstabs für nur 104€ Einführungspreis an.

| Bild des Monats März |


Fast jede Woche zieht es mit unserem MS-Team meist am Rhein zum Testfischen. Erstaunlicherweise gingen bei dem niedrigen Wasserstand an den  letzten Sessions  fast ausschließlich  Rotaugen an den Haken. Dies ist schon sehr ungewöhnlich. Wiederum beißt fast in den umliegenden  Hafengebiete nichts mehr.
Diese schöne Rotauge von 2 Pfund fing Felix mit den neuen Prestige Feeder Brassen ,welches von mir in Zusammenarbeit mit Vincenzo Natale entwickelt wurde. Ihr seht, auch kapitale Rotaugen konnten der Duftspur  nicht widerstehen!
Auf der Bremer Stippermesse ist das Futter sowie 6 weitere neuen Prestige Futtersorte erstmals zu erwerben . Vincenzo steht an diesem 6.März für Euch zu Rede und Antwort zur Verfügung.
Bis in Bremen

| Bild des Monats Februar |

Seit 1999 führe ich meine Angelschule in der ‚Modernen Friedfischangelei‘. Auch in diesem Jahr werden 26  praxisorientierte Seminare in verschiedenen Regionen  angeboten. Falls Interesse besteht, meldet Euch einfach beim jeweiligen Ansprechpartner an. Bis dahin.

| Bild des Monats Januar |


Gut Lachen konnte Neumitglied Dennis. Mit diesem kleinen  Fisch  gewann er das alljährliche interne  Abschlussfischen gegen mich. Dies war bei eisiger Kälte am Neu Rhein leider der einzige Fisch des Tages und gewann somit  'Das Rumpsteak mit Pommes +Salat'. Im vergangenen Jahr konnte ich mich noch mit einer Schwarzmaulgrundel von 5gr. souverän durchsetzen. Im Übrigen wurde das Rotauge  mit einer Auftriebsmade japanrot exttrasoft(neu 2011)in Kombi mit Pinki gefangen. Ich sah es und probierte dies natürlich auch aus, doch es ging absolut nix.
Guten Appetit Dennis!
Eine besseren Saisonstart wünsche ich der  Leserschaft!

| Bild des Monats Dezember |


Ein ca. 100 cm langer  Stör konnte am Oberwiesensee in Trebur an meiner neuen Prototyp Feederrute ‚ MS Perfection 125‘, die 3 Maden am 16er Häkchen und 0,14mm Vorfach nicht widerstehen. Nach 3 minütigem  Drill  mit anschließender  Handlandung stand der Stör  zum Fotoshooting bereit. Das neue Mosella Feederfutter bestand aus 1 Teil Mosella Prestige  Feeder Brassen sowie 1 Teil Mosella Prestige  Feeder Rotaugen. Dem Futter wurde als Artgeschmack 10% Fischmehl hinzugefügt.

| Bild des Monats November |

In der Herbst Zeit  beginnen  wir mit unserem Team verstärkt in die Rheinbuhnen einige neue Rigs und Produkte zu testen. Es dauert meist relativ lang bis man eine Biss bekommt. Meist sind es kleinere Brassen und Rotaugen, die das ruhige Rheinwasser aufsuchen

| Bild des Monats Oktober |


Bei herrlichen sommerlichen Temperaturen  fingen Manfred Beck, Dennis Wächter sowie meine Wenigkeit bei der diesjährigen Jugend Vorführung am Oberwiesensee in Trebur schöne 'Klodeckel'.

| Bild des Monats September|


Thorsten Ohl und Oliver Remdisch konnten sich mit dem Sektorensieg in Cattenom zum vierten Mal in Folge für das Mosella-Feeder-Finale qualifizieren. Beide fütterten mit dem neuen MS-Allround-Feeder-Mix von Mosella. Die Testphase zeigte, dass das Futter sowohl für Rotaugen als auch für Brassen ansprechend wirkt. Auf der kommenden Anspo, die neuerdings sowohl für Händler als auch Endverbraucher zugänglich ist, kann die Futtermischung bereits unter die Lupe genommen werden. Da aus dem Training bekannt war, dass die Fische nicht scheu auf Futter und positiv auf Futterwolke reagierten, fischten sie mit 20+ 30gr. Körben des Modells MS Edelstahl ‚D‘. Mit diesem Modell kann man noch präzise auf 40 m werfen und das Futter geht beim Wasseraufprall schneller aus dem Korb als kleinere Modelle. So konnte mit einer Wolke die mittleren Brassen kontinuierlich am Platz gehalten werden. Da oft die Köder ohne erkennbaren Biss ausgelutscht waren fischten beide mit Häkchen der Größen 20 bis 22 Modell Suehiro Milo T143.

| Bild des Monats August|


In den Sommerferien konnte der sechsjährige Hannes seinen bisher größten Brassen von ca. fünf Pfund fangen. Nachdem er zuvor  einige Tipps und Kniffe von Michael gezeigt und erklärt bekommen hatte, fing er den Brassen komplett vom Biss bis zum Keschern alleine. Nur beim Fischhalten für das Foto waren die Hände etwas zu klein und Michael musste zur Seite springen.

| Bild des Monats Juli|


Einen 3-Pfünder Döbel gefangen im strömenden Regen beim Stippseminar im Main über meinen Ansprechpartner Uwe Ahrens. Wer Lust hat, kann sich dort Erlaubnisscheine kaufen sowie  kompetente Beratung einholen.

Fisherman's Partner in Wertheim-Urphar
Inhaber: Uwe Ahrens
Maintalstraße 7
97877 Wertheim-Urphar
09342 /9160483

| Bild des Monats Juni|

Endlich ist es soweit. Nach vielen Nullrunden in diesem schlechtesten Mai seit meiner Angelzeit, konnten wir einen Highlight verzeichnen. Manfred Beck und ich waren am Oberwiesensee zugange und konnten in 4 Stunden Angelzeit die langersehnten Brassen Stück auf Stück fangen. Die Details zu dieser Session sind in der Rubrik "Videoarena" demnächst zu sehen.
Bis dahin & Petri Heil
MS&MB

| Bild des Monats Mai|


Gelungener Saisonauftakt bei Mosella Feeder Tandem Cup in Eixendorf
Nunmehr zum 5ten mal in Folge seit Bestehen konnten Michael Zammataro und ich jeweils ein der 4 begehrten Tickets für das Finale mit nach Hause nehmen. Zum Dritten mal wurden wir an diesem schönen Gewässer bei 80 startenden Koppeln 2ter in der Gesamtwertung und jedes Mal entschied mal wieder bei Platzziffergleichheit das höhere Gewicht gegen uns. Das ist zwar ärgerlich, aber es ist unser erfolgreichstes Gewässer der letzten Jahre. Im Eixendorfer Stausee bei Neunburg findet das diesjährige Feederfinale am 9&10.Oktober statt. Mal sehen, ob in der kälteren Jahreszeit auch noch so viele schöne Brassen beißen? Einen ebenso gelungen Saisonauftakt wünschen Euch M&M.

| Bild des Monats April|


Prototypen-Test durch das Team Schlögl
Um für die Feeder-WM in Italien 2011 passendes Material für die kampfstarken Barben (bis 17 kg) und Karpfen (bis 29 kg)zu besitzen, hat das Team Schlögl am Main das Drillverhalten trainiert. Dazu wurden Wasserskifahrer geschickt ausgedrillt und gekeschert. Nach einiger Diskussion im Team und dem Vermessen des vorhandenen Räucherofens hat man sich aber dann doch entschlossen mit den gefangenen Wasserskifahrer nach Catch and Release zu verfahren.

[Komplettes Bild]

| Bild des Monats März|

Aufgrund der regional sehr bescheidenen Feedermöglichkeiten in den Wintermonaten haben sich einige Teammitglieder regelmäßigen zum Forellenfischen getroffen um die neuen Forellentechniken zu üben. Trotz zugefrorener Teiche und Schnee war es so möglich fast jedes Wochenende Fischen zu gehen und auch noch was zu fangen. Thorsten Ohl konnte beim letzten Angeln so eine stattliche Anzahl von 21 Forellen fangen. Ein Tipp für den Winter ist hierbei der stationär angebotene Köder mit Auftriebskörpern (siehe Rubrik Auftriebskörper). Mit solchen Fangergebnissen ist selbst der dickste Winter sehr kurzweilig.

| Bild des Monats Februar 2010|

Der Monat Februar steht für den passionierten, modernen Friedfischangler im Zeichen der Materialvorbereitung. Ich überlasse nichts dem Zufall, so dass auch meine Vorfächer stets frisch mit höchster Tragkraft und den zugehörigen High-Tec Haken für die Saison gebunden sind. Bei den ausgewählten Haken haben sich sowohl im letzten Jahr in Bezug der Bissausbeute, Drill,Schärfe,etc., Haken bewährt als auch andere weniger gut abgeschnitten. D.h.die Hakenwahl wird von mir Jahr für Jahr unter die Lupe genommen und immer wieder praxisnah aktualisiert. Somit fallen einige raus und es kommen ggf. wieder neue in die Hakenbox hinzu.
Viel Spass beim Hakenbinden oder Binden lassen,
wünscht Euch
MS 

P.S.:Falls Ihr jemanden sucht, der für Euch die Haken bindet,so sendet mir eine e-mail! Ich lasse mir übrigens auch dort die Haken binden.

| Bild des Monats Januar 2010|

Beim Abschlussfischen im Jahr 2009 konnte ich mir 2 Feederruten an meinem Hausgewässer, dem Rhein 10 schöne Brassen überlisten. Obwohl es - 9 Grad war, war dies mit High-Tec , wie ein umgebauter Drehstuhl mit integrierter Sitzheizung sowie optimal ausgestattete Winterkleidung, ein angehnemes Feeling. Ich testete speziell meine neues Kunstköderprogramm, die ab sofort in meinem Shop erhältlich sein werden. Mit unterschiedlichen Beköderungen und 2 Feederuten am gleichen Platz konnte ich schliesslich wieder paar neue Erkenntnisse erzielen. So war bei trübem Hochwasser eine fast schwebende Köderpräsention mit einer aufgezogene Fluo-Maden gelb und 2 lebendigen Maden am 16er Haken die beste Köderwahl. Häufig kamen die Bisse in der Buhne, wenn die vorbeifahrende Schiffe die Strömungsverhältnisse veränderten. Der Köder wird dadurch in Höhe gezogen und fällt dann wieder langsam auf den Grund ab. Ich fischte an beiden Montagen mit der MS-Micropatrone 2x6.Beim Versuch mehr Futtter bei diesen kalten Schmelzwasser auszubringen,wurde es drastisch schlechter,so dass ich wieder gezwungen war auf die kleinste Microkörbe zu wechseln.

| Bild des Monats Dezember 2009|

Beim Testfischen im November von Gewässer und von neuen Produkten gelang es mir am Kinzigstausee (Steinau), mein bisher größten Schlappen meiner Angellaufbahn mit der Feeder zu fangen. Ich lotete den Gewässergrund mittels getunten Smartcasts ab und fand auf 39m eine minimale Kante von 40cm Tiefenunterschied, die man Stoppuhr-Futterkorb- Messmethode nicht mitbekam. Hinter dieser Kante fischte ich mit feinem Geschirr und 35gr. Mikro-Patrone(2x7),welche ab 2010 erhältlich sein wird. An diesem Tag kam ein unangenehmer kalter Seitenwind von rechts. Bestückt war der 15er Haken mit 2 Pinkies und einer aufgezogenen schwimmenden fluorot Kunstködermade, die gegen das Hakengewicht wirkt und somit das Einsaugen des Köders erleichtert. Beim Zupfen an der Schnur ging der Köder leicht nach oben und senkte sich in Zeitlupe wieder auf den Boden ab. Dies ist bei beißfaulen Situationen oft der ’Bringer’. Mit 0,12mm Vorfach gelang es mir neben paar kleine Rotaugen noch 5 Brassen von 4-5 Pfund zu landen. Am Ende des 3 stündigen Angeltags wurde ich noch zusätzlich mit meinem Rekordbrassen von 4.350gr belohnt. Mit der Hoffnung, dass der beabsichtigte MS-Marathon-Tandemfeedercup (14.08.2010) von der Birsteiner Vorstandschaft genehmigt wird, gibt die gerade Angelstrecke ca. 50 gerechte Koppelplätze mit großzügigen Platzabständen zwischen den Koppeln her.

| Bild des Monats November 2009|

Die letzten Novemberbarben gefangen im Rheinstrom bei Mainz .

| Bild des Monats Oktober 2009|

Mit dieser Plattform ?Hochsitz? hat man nicht nur den besten Überblick über die Konkorenz sondern man kommt auch ganz hoch hinaus.
Die Innovation wurde beim diesjährigen Browingcup Austria in Ypps mit einem 7 Platz in der Einzelwertung belohnt.

| Bild des Monats September 2009|

Solche 2 gut gefüllte Netze voller Brassen und viel Petri Heil wünsche ich allen 28 Koppel-Finalisten beim diesjährigen Mosella Tandem-Feederfinale am 10.+11.10.2009 im Germersheimer Hafen

| Bild des Monats August 2009|

Bei einer Jugendvorführung am 11.7.09 im Bereich Match-und Feederangeln konnte im Vereinsee des Asv Trebur mit meinem MS- Team& M.Diener jede Menge Brassen im Durchschnittsgewicht von 2kg gefangen werden. Dabei kam die Jugendgruppe voll auf ihre Kosten. Im Übrigen findet am 17.10.09 in diesen Oberwiesensee das 2. Marathon-Tandem-Feederfischen statt. Das Fischen ist leider schon ausgebucht.

| Bild des Monats Juli 2009|

Diese wunderschöne Schleie von 1.550gr fing Thomas Mink beim Warm-Up-Fischen des diesjährigen Marathon-Tandem-Feedercup der Angelschule M.Schlögl& A.S.V. Ottweiler. Die Schleie biss an einem 20er Häkchen auf Caster/Pinki an einer Seitenmontage.

| Bild des Monats Juni 2009|

Manfred Beck und Thorten Ohl konnten an einem schönen sonnigen Frühjahrstag diese große Anzahl von brassen mit einem Stückgewicht zwischen 1500g und 2500g landen. Beide fischten mit der Feederrute auf einer Distanz von 32m mit einem Ringkorb von 40g auf einen Futterplatz. Als Köder dienten kleine Würmchen und Caster.

| Bild des Monats Mai 2009|


Herzliche Glückwünsche an meinem Koppelpartner Harald Windel für den Gewinn des diesjährigen DAV-Sichtungsfischen. Harald zeigte an diesem mit 30 Leuten besetzten Angeln in 6 Durchgängen souverän seine Klasse. Jeder Angler saß nach einem Losschlüssel an besserem Bereiche als auch auf schlechteren Sektionen.   Egal ob es in dem Durchgang mit der verkürzten 13 Pole auf Ukeleis, Rotaugen oder Brassen abging, Harald stellte in verschieden Angeltechniken seine Qualitäten bei dem schwierigen Kanal unter Beweis. Selbst mit der Matchrute wurde er aus der Mitte raus guter Zweiter. Solche schöne Brassen wie beim diesjährigen Angelseminar in Quakenbrück, wünsche ich dir  bei der WM in Holland 2009!


| Bild des Monats April 2009|

Um die lange Winterzeit zu überbrücken, fischte Felix Scheuermann in den Wintermonaten regelmäßig mit der Twisterrute auf Zander. Sein Einsatz  wurde Anfang März mit einem 95cm langen und 18 Pfund schweren Zander belohnt. Der Zander biss auf einen Gummifisch am Main bei Seligenstadt.

| Bild des Monats März 2009|

Stippermesse Bremen 2009

Einen vollen Erfolg konnte die  Bremer Stippermesse am 1.März in den neuen Bremer Messehallen verbuchen. Es kamen erstmals über 2000 Besucher zu dieser Kultmesse. Einen ganz besonderen Dank für die hervoragende Organisation und für Bereitstellung der Location gilt den Organisatoren Heinz+Susanne, die vorbildlich die Messe planten und durchführten.



| Bild des Monats Februar 2009|

Alle Mosella Feeder Tandem Cups mit Ticketvergabe sind online und viele bereits ausgebucht. Der Trend zu dieser  Angelart ist gewaltig. Das Gesamtsiegertandem beim Mosella Cup Eixendorf 2008 Thorsten Ohl/Felix Scheuermann trainieren schon fleißig. Mal sehen, ob sie wieder vorne mitmischen können. Viel Spaß und viel Petri Heil wünschen Euch das Team Schlögl bei den diesjährigen Mosella -Tandem- Feeder Fischen. Wir sehen uns, bis bald!


| Bild des Monats Januar 2009|

Für ein Jahresabschlussangeln traf sich unser Team noch mal bei "erträglichen" Temperaturen zum Fischen. Mit Edelstahl-Minikörbchen und dunklem Futter konnten noch einige Brassen bei 10m Wassertiefe in dem ruhigen Wasser der Rheinbuhnen gefangen werden.

Team Schlögl wünscht ein gutes neues Jahr.


| Bild des Monats Dezember 2008 |

Mitten im November 2008  bevor die kalte Polarfront kam, konnten wir mit unserem Feederteam in der starken Strömung noch schöne Barbenfänge erzielen. Sie waren noch voll auf Futtersuche. Nach der Kaltfront ging dann kaum was. Die Rheinbarben befinden sich nun im  Stoffwechsel, sie haben sich die Fettreserven für die Wintermonate geschaffen. In  dieser Periode nehmen sie erfahrungsgemäß kaum noch Nahrung auf.

| Bild des Monats November 2008 |
nov08

Jede Menge Nasen fing Michael Schlögl bei einem Testfischen am Neckar mit dem neuen Waggler ‚MS-Zoomer’ in der leichten Strömung am Neckar  mit der Laufmontage.



| Bild des Monats Oktober 2008 |
okt

Diese Barbe von 5.080gr. konnte unser Mitglied Felix Scheuermann beim Teamtestfischen nach einem Drill von ca. 15 Minuten im Main bei Hanau landen. Die Barbe biss auf 3 Maden gedippt mit Pelzer Salomon Dip an ein 0,20 mm X3 Vorfach. Im Edelstahlkorb Modell D befanden sich u.a. ein Fingerhut Mosella Halibait Hard Feed Pellets in 4mm sowie 10 Maden. Die neue Mosella Xedion Cast Feeder 3,6/4,2m konnte diesen harten Drill ohne Probleme standhalten .



| Bild des Monats September 2008 |
sept

Beim Mosella Tandem Feeder Cup in Merzig /Saar 2008 konnte das Team Schlögl hervorragende Platzierungen erzielen. So wurde von den 63 startenden Tandems das Koppel,Tanja Scheuermann /Michael Strasser  Gesamtsieger mit dem Tageshöchstgewicht von 4.080gr..Da Tanja sich bereits für das Finale in Eixendorf qualifiziert hat rückte das nächstplazierende  Tandem Steinberger/Laukaitis nach. Des Weiteren wurde Michael Schlögl/Felix Scheuermann 4.ter . Thorsten Ohl/ Oli Remdisch  und Thomas Mink/Andreas Mink wurden 6.ter in ihrem Abschnitt. Das auf Rotaugen abgestimmte Feederfutter bestand aus 1kg Select Feeder Medium +100gr. gequetschter Hanf+ 0,5kg Match Mix Turbo Rotaugen+250 Mystery Mix von Mosella. Zu Beginn wurde mit ewtas ‚grösseren’ NL Körben gefischt, danach nur noch spärlich mit Modell ‚Mini’ gefüttert.Hauptbeute waren Rotaugen von 100gr. Tanja als auch Michael Schlögl konnten jeweils eine der selten Bonusbrassen von 1kg mit an die Waage bringen.

Hier gehts zum "Bild des Monats Archiv"



| Bild des Monats August 2008 |
august

Diesen schönen 16 pfündigen Spiegler konnte Thomas Mink vom Feeederteam Schlögl als Beifang neben vielen Großbrassen im Fluss Regen landen. Der Karpfen biss auf Combiköder 1 Mosella Expander Pellets/1Made an einem Mosella Xedion 10er TXR 7 Haken auf 85m Entfernung.

 Material: Rute: Mosella Xedion EVO Long Cast Feeder 4,5m - Rolle: Fox Magnesium Stratos 12.000 - Vorfach:0,20 mm X3

Schnur:0,10mm Fireline auf 11m Schlagschnur 0,30mm Maxima Chameleon Futterkorb: Weitwurfkorb ’MS-Patrone’ in  70gr 

Futter: 1kg Mosella Turbo Brassen+ 200gr. Mosella TTXMais grob (vorher eingeweicht)+3 Esslöffel Baitflash gelb+75gr. Gequetschter Hanf (Zammataro)+2 Esslöffel Mosella Mystery Mix+100gr. Mosella Expander Pellets sinkend gepumpt+ 0,25l Maden+ 0,25l Caster.

| Bild des Monats Juli 2008 |
juli

Mit jeweils 2 Sektorensiegen (PLZ:1+1=2) beim Eixendorfer Browning Feedertandemcup 2008 konnte das Koppel Michael Diener/Michael Schlögl einen hervorragenden 3. Platz in der Gesamtwertung erreichen.

Michael Diener musste als Ersatz wegen der EM Teilnahme von Harald Windel an MS’s Seite rücken.

MD, der noch nicht all zu viel Erfahrung im Feederbereich besitzt, bekam von MS einen Crashkurs in 15 Std. gelehrt. Dies löste MD anschließend an den beiden Wettkampftagen hervorragend. Beide fischten die nun auch im Laden erwerbliche Xedion Cast Feeder 3,6/4,2m, ein verbesserter Nachbau der 4000er TriCast Legend. Da an beiden Tagen die Wurfpräzision in Vordergrund stand, fischten beide die neue Edelstahlfutterkorbserie ’MS-Patrone’, eine Speedkorbversion, die es in kürze bei MS erhältlich sein wird.

Für MS war es die 3. Idealplatzziffer ’2’ nach den beiden Eixendorfer Mosella Feedercup’s  2007&2008  in Folge.



| Bild des Monats Mai 2008 |
mai

Am Tag vor dem Eixendorfer Mosella-Feeder-Fischen konnten Felix (15 Jahre) und Thorsten diese beiden Karpfen gleichzeitig landen. Der Pelzer Pure Salomon-Fischdip verleitet anscheinend nicht nur Brassen zum Anbeissen.



| Bild des Monats April 2008 |
april08

Eine der ersten Großbrassen, die dieses Jahr in der Strömung gefangen wurden. Nach etlichen Fischen in Altwassern und Buhnen konnte Tanja diese Brasse von 3.270gr. auf 30 m Entfernung im Neurhein (Raum Geinsheim) fangen. Die Strömung machte einen 140 g Holland-Korb(Masche:4x10) notwendig. Die Brasse biss auf 4 Pinkies in Kombination mit einer roten Berkleymade am 14 Haken.


| Bild des Monats März 2008 |
maerz

Bei frühlingshaften Lufttemperaturen, aber immer noch kalten Wassertemperaturen, konnte Thorsten Ohl ca.14 Brassen mit einem Gewicht von ca.12 kg fangen. Thorsten feederte mit einem 50gr Edelstahlkorb Modell Nl (4x9) auf eine Distanz von 50 m direkt hinter der Kante bei ca. 9m Wassertiefe. Obwohl er in der ersten Stunde noch ohne Biss war, landete  er dennoch in den verbliebenen 2 Stunden einen für die Jahreszeit beachtlichen Fang


| Bild des Monats Februar 2008 |
feb

Diesen schönen Zander konnte ich beim Winterfeedern im Eicher See fangen. Gleich von Anfang an hatte ich Fische am Platz und konnte bereits zwei Brassen fangen, als plötzlich eine zweistündige Beißpause einsetzte. Da ab diesem Zeitpunkt meine Nachbarn Fische fingen und keine Maßnahmen mich an den Fisch brachten, war ich schon am Verzweifeln. Völlig unerwartet kam dann doch noch ein heftiger Biss auf den ruhenden Köder! Der knapp zwölf-pfündige Zander  konnte den 4 Maden am 16 Häkchen mit 14er Vorfach nicht wiederstehen.  Zehn Minuten nach dem Fang des 87cm langen Zanders konnte ich erneut Brassen fangen.


| Bild des Monats Januar 2008|



| Bild des Monats Dezember 2007|

Eine Rheinbarbe von 4.160gr - gefangen mit 3 Maden an der neuen Mosella Prototyp Rute 'Evo Long Cast Feeder 4.5m'.

Gefüttert wurde mit 50% Mosella Select Feeder medium
+50%Barbe Spezial und 0,2l Mosella Halibut Futterpellets
+0,2l Maden . Fangdatum: 25.11.07
1